Gedichte...

Großer Gesang


Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Er hat recht:
Es schläft ein Lied in allen Dingen
schläft auch
in mir

Und unrecht doch zugleich, denn:
Es sind viele Lieder
und manche davon
habe ich niemals zuvor erhört

Erst war ich traurig
ob der Tatsache
dass von meinen 1.000 Teilen
etwa 600 fehlten
nach dem letzten Sturz

Inzwischen
ändert die Perspektive sich
denn Deine inneren Lieder
erzeugen in mir Resonanz
bringen Dinge zum Vorschein und Schwingen
von denen ich nicht einmal ahnte
dass sie als Schätze
in mir vergraben sind

Eine kleine Melodie
ist da bereits
mit neuem Puls
und viel wärmerem Takt als zuvor
kein Lied noch nicht, nein
erst recht kein großer Gesang

und dennoch
nein eben drum
will ich fortan
nur noch unter Singenden sein
denn meine Schätze finden
Gesang werden
das kann ich
nicht ohne Resonanz
vermag ich
nicht allein

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s