Gedichte...

Unglück im Glück


Im Kopf ein Ende
      wegen der Summe der Verluste
      früherer Jahre
      und nun erneut
Im Gesicht die Tränen
Im Rücken ein langer Weg
      fast immer alles erreicht
      Glück in jedem Unglück gehabt

Vor dem inneren Auge
keine Familie: Verwandte
kein Zuhause: nur fremde Stadt
keine Heimat oder Zuflucht: nur Wurzellossein

Vor dem wirklichen Auge
Sonne: der französische Frühling
und ein Witz des Lebens
das zärtlich gen einem lacht:

Ein Abbild dessen
was man verloren zu haben glaubte
läuft lächelnd und lebensfroh
unverloren
      ein Stück Erinnerung
      an eine mögliche Zukunft
an einem vorbei

Ich schäme mich
ob der Beliebigkeit
meines Unglücks
im Glück

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s