Journalistisches...

Manche mögen‘s heißer!


Greta Thunberg, vermeintliche PR-Marionette der Reichen und Mächtigen zur Errichtung der Öko-Diktatur, skizziert im großen Rubikon-Exklusivinterview ihre Pläne zur Rettung der Welt.

von Jens Lehrich und Jens Wernicke

Sie ist auch 2019 die Weltrekordhalterin in puncto Medienpräsenz, ob beim UN-Klimagipfel in New York, beim Weltwirtschaftsforum in der Schweiz oder weltweit auf ihren großen Fridays for Future Demos: Die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg ist auf der ganzen Welt ein Teeniestar, die Taylor Swift unter den Umweltaktivistinnen. Doch mit zunehmender medialer Präsenz wird auch die Kritik an der jungen Schwedin immer lauter, sie sei nur eine billige PR-Marionette, um den heimlichen Strippenziehern hinter der Fassadendemokratie dabei zu helfen, weit mehr als nur eine Öko-Diktatur zu errichten. Deswegen freuen wir uns vom Rubikon Satire Quickie, Greta Thunberg in Shanghai, zu einem exklusiven Interview getroffen zu haben. Dort entwirft die junge Schwedin gerade ihre bio-vegane Fairtrade Greta Thunberg Puppenkollektion und lässt sie auch vor Ort produzieren.

Weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/manche-mogen-s-heisser

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.