Fremdes..., Gedichte...

Wie ich Dir begegnen möchte


Ich möchte Dich lieben, ohne Dich einzuengen;
Dich wertschätzen, ohne Dich zu bewerten;
Dich ernst nehmen, ohne Dich auf etwas festzulegen;
zu Dir kommen, ohne mich Dir aufzudrängen;
Dich einladen,
ohne Forderungen an Dich zu stellen;
Dir etwas schenken,
ohne Erwartungen daran zu knüpfen;
von Dir Abschied nehmen,
ohne Wesentliches versäumt zu haben;
Dir meine Gefühle mitteilen,
ohne Dich für sie verantwortlich zu machen;
Dich informieren, ohne Dich zu belehren;
Dir helfen, ohne Dich zu beleidigen;
mich um Dich kümmern, ohne Dich verändern zu wollen;
mich an Dir freuen, so wie Du bist.

Wenn ich von Dir das Gleiche bekommen kann,
dann können wir einander wirklich begegnen
und uns gegenseitig bereichern.

(Virginia Satir)

Standard

3 Gedanken zu “Wie ich Dir begegnen möchte

  1. Schon der Titel des Gedichts da oben stimmt nicht: „Wie ich dir begegnen möchte.“
    Die Worte sagen mir aber, wie du mir begegnen sollst, sind also voller Erwartungen, obwohl sie genau das Gegenteil zu behaupten versuchen. Diese Worte schreibt ein Zauderer, jemand der viel Angst hat und in Wahrhheit weit entfernt ist vom Wesentlichen, nämlich der Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Diese grundlegenden Lebensfaktoren, ohne die es kein Selbstvertrauen und keine Lebensglück geben kann, sind nämlich tatsächlich frei von Erwartungen, wenn sie denn in dir wohnen, und sie kommen ganz gut mit sich selbst aus, müssen aber garantiert nie alleine sein, weil sie so anziehend sind. Und was sie anziehen, das entspricht ihrer Resonanz und benötigt keine ängstlich formulierte Gebrauchsanweisung, dass doch hoffentlich bitte der oder die Richrige kommen möge!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s