Journalistisches...

NEU: Rubikon – Magazin für die kritische Masse


Wo sind eigentlich all die großartigen Journalisten? Also jene, die pointiert, brillant und jenseits des Mainstream-Frames schreiben, und die längst auch bei taz, ND und anderen Zeitungen kaum mehr zu finden sind? Nun, sie sind hier, beim „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“. Et, voila! Mit im Beirat: Dr. Daniele Ganser, Prof. Rainer Mausfeld, Konstantin Wecker und viele, viele andere. Auch die ersten Artikel sind bereits online. Schaut mal rein – und vor allem: Spendet was für dieses wahnwitzige Unterfangen, denn ohne Moos nix los, auch Journalisten müssen wohnen und essen.

Der großartige Beirat ist hier zu finden: https://www.rubikon.news/beirat.

Die geplanten Formate sind auch schon offengelegt: https://www.rubikon.news/festformate.

Und, yes, hier hats den Spendenknopf – und man kriegt sogar eine Spendenquittung, wenn man will: https://www.rubikon.news/spenden.

Also, da kommt jetzt ECHT was auf uns zu. Großartig!

Standard

4 Gedanken zu “NEU: Rubikon – Magazin für die kritische Masse

  1. H Mueller schreibt:

    Ja, gelegentlich kommentieren wuerde ich auch mal. Denn ich vermisse und suche nach den Verstaendnisbruecken zwischen den Fachgebieten der Kognitionsforscher und Soziologen mit unseren biologischen und evolutionaeren Grundlagen.

    Spenden wuerde ich auch gerne gelegentlich mal. KenFM hat mich an die Argumente von Prof. Mausfeld, Herrn Daniele Ganser, Horst Seiffert etc, etc herangefuehrt. Das war mental nachpruefbar und serioes genug, auch mal etwas von meinem Minigeld abzuzweigen und eben nicht nur zwangsweise immer nur nassauern zu muessen.

    Ich bin, wieder durch andere von mir als serioes eingestufte Arbeiten mittlerweile auch auf die Spur geraten, mit welchen Mechanismen die Fuehrungsherrschaften der Welt neben der Hirnwaesche auf die „Schafe“ auch ganz praktisch und ohne Mentalhypnose einwirken.
    Naemlich mit dem abstrusen Weltgeld-Erschaffungssystem aus „privater Hand“, weil die ihren „Hirten“, sprich dem Politpersonal natuerlich nicht ueber den Weg trauen und unter Kontrolle halten muessen. Habe u.a. auch deshalb nirgendwo ein Bankonto mehr, schon aus Prinzip des armen Mannes ohne Ruecklagen her nicht.
    Also, zeigt mir auf, wie ich Euch (auch KenFM, die haben bisher nicht geantwortet) was an Bargeld zukommen lassen kann. Um damit bei Eurem crowed funding ganz bescheiden aber fuer mich mental notwendig mitwirken zu koennen.

  2. Noch ein Nachtrag zum hervorragenden Beirat (in dem sich auch mein sehr geschätzter Freund Jochen Scholz befindet): ich bitte die Fotos zu entzerren. Die Beiratsmitglieder erscheinen so, als würden sie gerade beim Sturz in ein „Schwarzes Lochj“ gravitatorisch in die Länge gezogen! Das haben die nicht verdient!
    Herzliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s