Journalistisches...

Demokratie? Welche Demokratie denn bitte?




„Die Demokratie ist die Hure der freien Welt, bereit sich nach Wunsch an- und auszuziehen, bereit, die verschiedensten Geschmäcker zufriedenzustellen“, stellt die indische Schriftstellerin und politische Aktivistin Arundhati Roy klar. Und der Autor und Unternehmensberater Wolfgang Koschnick sekundiert: Die entwickelten Demokratien seien eine gigantische Fehlkonstruktionen, die Krisen und Katastrophen am laufenden Band erzeugten und nicht in der Lage seien, selbst einfachste Probleme pragmatisch und nachhaltig zu lösen. Im Gegenteil richteten sich ihre „Lösungen“ in stets wachsendem Maße gegen die eigene Bevölkerung. Immer deutlicher würde daher, dass sich die Demokratien der Gegenwart in einer Systemkrise befänden und ihnen der Untergang drohe. Anlässlich des Erscheinens von „Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr. Abschied von einer Illusion“ sprach Jens Wernicke mit ihm.

Weiterlesen: http://www.nachdenkseiten.de/?p=32897

Standard

2 Gedanken zu “Demokratie? Welche Demokratie denn bitte?

  1. Pingback: Demokratie? Welche Demokratie denn bitte? | KenFM.de

  2. Ellen schreibt:

    Das Interview mit Koschnik :
    Er bringt alles zu 100 % auf den Punkt. Es gibt kaum noch die sich am Gemeinwohl orientierende
    Politik und in Deutschland schon lange nicht mehr.
    Leider hat er aber auch recht was die Lösung des Problems anbetrifft. Es gibt keine weil es schon zu weit gekommen ist.
    Trotzdem danke für das Interview Herr Wernicke !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s