Journalistisches...

Der Bildungsputsch


Seit Jahren löst eine Bildungsreform die nächste ab. Trotz aller hiermit verbundenen Versprechungen ist bisher kaum etwas besser, sondern vieles schlechter geworden. Zeitgleich nehmen immer mehr private Investoren das öffentliche Bildungswesen ins Visier. Zufall? Sicher nicht, meinen einige Forscher in einer aktuellen Publikation, in der sie exemplarisch die Verkürzung der Abiturzeit mittels G8 unter die Lupe nehmen. Nicht nur, aber auch diese Reform zielte von Anfang an darauf ab, einen Bildungsputsch zu organisieren und die Bevölkerung mittels vollmundiger Reformversprechen für Maßnahmen zu begeistern, die auf nichts anderes als eine Privatisierung unserer Bildung abzielen. Jens Wernicke sprach hierzu mit Matthias Burchardt, einem der Autoren der Publikation.

Weiterlesen: http://www.nachdenkseiten.de/?p=32087

Standard

2 Gedanken zu “Der Bildungsputsch

  1. Pingback: Der Bildungsputsch | KenFM.de

  2. Jörg Karkosch schreibt:

    So übel und verheerend das Thema ist, ich freue mich, daß Sie die Ziele bzw. Motivlage so klar auf den Punkt gebracht haben. Sie haben es gedanklich ganz offenkundig über den Propaganda-Horizont hinaus geschafft. Danke.
    Eigentlich sind WIR ja in der Überzahl, aber nur Wenige sind halt geistig auf Ihrer Höhe und in einem so fortgeschrittenen Stadium von „Unversöhnlichkeit“ – darf ich das so sagen(?), denn mir geht es jedenfalls so. Herzliche Grüße aus Magdeburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s