Fremdes...

Was lernten die Deutschen


in anbetracht seiner kollegen erklärte der
   schriftsteller arno schmidt
wir deutschen brachten und bringen in überwältigender
   anzahl
die servilsten die zahmsten die königstreuesten autoren
   hervor

schmidt war gegner der remilitarisierung
   durch adenauer und strauß
wie heine laube börne wienberg kühne
   gutzko und panizza
war es ihm auszeichnung genug verfolgt zu sein
   durch die behörden

immer wieder finden sich mistviecher die mir
   schwierigkeiten machen schrieb und donnerte er
darunter auch mistviecher im ornat frommer
   kirchenmänner

die deutschen bischöfe priesen hitler als
   leuchtendes vorbild durch all die jahres des
   terrors
seinen schreckensstaat als retter und vorkämpfer
   europas
seinen weltüberfall als kreuzzug und heiligen krieg

für dieses deutschland besaß der dichter nur hass
   und verachtung
begreifen wir dass jede pistole grundsätzlich so
   eingerichtet sein müsste
dass sie sich nach rückwärts entlädt direkt auf den
   schießenden hin

was lernten die deutschen aus dem ersten
   weltkrieg
die vorbereitung auf den zweiten
was lernten die deutschen aus dem zweiten
   weltkrieg
ja was glauben sie wohl

Aus: Rudolph Bauer: Flugschriftgedichte

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s