Fremdes...

Letzte Gedanken vor der Geburt


Wenn ich jetzt da rausgehe,
werde ich in Kategorien einsortiert,
sie werden mich mit Drogen
versorgen, Politik, Krediten,
Liebe. Gras wird wachsen
über allem und gemäht werden.
Ich werde über weise Lügen lachen.
Wenn ich jetzt da rausgehe,
werde ich Eltern haben,
die so nicht geplant waren.
Ich werde nichts zu verlieren haben.
Ich suche mir als Schule
einen Herbstwald, als Zukunft
Meerblick und als Heimat
einen Punkt zwischen den Augen.
Ich werde alle Fehler machen.
Wenn ich jetzt da rausgehe,
werde ich die Flüche meiner Kinder ertragen.
Ich werde schreien und atmen
und tun, was ich nicht lassen kann
in dieser Welt. Kein Honorar
und kein Mitleid werde ich erwarten,
wenn ich jetzt da rausgehe.
Ich nehme nicht an Blutbädern teil.
Wenn ich jetzt da rausgehe,
werde ich leere Hände haben.
Ich werde nichts als Leben haben.
Ansonsten wäre ich tot.

Aus: Hendrik Rost: „Der Pilot in der Libelle: Gedichte

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s