Journalistisches..., Redaktionelles..., Seelisches...

Ist die Welt überhaupt noch zu retten?


Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke zu den Chancen „alternativer“ Medien und der Frage „Was tun?“.

von Jens Wernicke

Impulsreferat auf der Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“ am 28. Januar 2018 in Kassel.

Weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/ist-die-welt-uberhaupt-noch-zu-retten

Standard
Gedichte...

Wer bin ich


Ihr sagen
wollen
dass ich sie noch immer
liebe

trotz des Schmerzes
der Lüge
des Verrats

der Jahre
die vergingen seitdem

liebe
die Wahrheit in ihr

Warum?

Vielleicht
weil ich will
dass sie weiß
dass nur Liebe wirklich ist
alles andere Angst

Doch
wer bin ich
ihr sagen zu wollen
was Liebe ist?

Wie lieblos
wäre das?

(22. Januar 2018)

Standard
Journalistisches...

KenFM im Gespräch mit: Jens Wernicke („Lügen die Medien?“)


Jens Wernicke gehört zu den mutigsten Journalisten der Republik. Was ihn seit Jahren umtreibt, ist der Niedergang der Meinungsvielfalt als einem wesentlichen Bestandteil der Demokratie. Mundtod gemachten Stimmen einen Chance geben, gehört zu werden, ist eine Sache, sich konkret gegen eine von neoliberalen Strukturen beherrschte Gesamt-Presse zu positionieren, eine andere. Wernicke betreibt mit dem Presseportal Rubikon einen der meinungsstärksten Kanäle in Netz. Der Name ist Programm.“

Standard
Journalistisches...

SR2-Interview: Jens Wernicke zur Vertrauenskrise in den Medien


Werden wir alle tagtäglich manipuliert von Medien und Politik, von Kriegstreibern und Industrie? Spannendes Medienwelt-Interview zu Jens Wernickes medienkritischem Kompendium „Lügen die Medien“.

Interview anhören: http://www.sr.de/sr/sr2/themen/panorama/20171215_jens_wernicke_medienkritik_interview100.html

Standard
Fremdes..., Journalistisches...

Schluss mit lustig!


„Ich finde, da muss es Empörung geben!“ Journalist Ken Jebsen im Interview mit Rubikon-Kolumnistin Christiane Borowy über Gewaltdrohungen gegen ihn und seine Familie.

In dieser zweiten Rubikon​-Videoproduktion geht es um den Hass, die Häme und auch die Gewalt, die kritischen Journalisten in unserem Lande entgegenschlagen. Und darum, wie man hiergegen Ernst macht und sich wehrt.

Weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/schluss-mit-lustig

Standard
Fremdes..., Journalistisches...

Respekt für den Frieden


„Wir können die Probleme des 21. Jahrhunderts nicht mit Gewalt lösen.“ Rubikon-Jugendredakteurin Madita Hampe im Gespräch mit Friedensforscher Daniele Ganser.

In der ersten Rubikon-Videoproduktion geht es um die Themen Krieg und Frieden, Angst und Verantwortung, die Lüge vom „humanitären“ Krieg sowie darüber, wie jeder im Alltag den Mut finden kann, gegen unmenschliche Verhältnisse, Propaganda und Hetze aufzubegehren.

Weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/respekt-fur-den-frieden

Standard